Ein Hundenapf in tollem Design sorgt für Freude bei Hund und Halter

Mit dem richtigen Futter bleibt der Vierbeiner gesund. Den passenden Hundenapf mit Stil finden Sie hier. Entdecken Sie eine große Auswahl an tollen Hundeaccessoires und viele hübsche und praktische Hundenäpfe!

Mit dem richtigen Futter bleibt der Vierbeiner gesund. Den passenden Hundenapf mit Stil finden Sie hier. Entdecken Sie eine große Auswahl an tollen Hundeaccessoires und viele hübsche und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ein Hundenapf in tollem Design sorgt für Freude bei Hund und Halter

Mit dem richtigen Futter bleibt der Vierbeiner gesund. Den passenden Hundenapf mit Stil finden Sie hier. Entdecken Sie eine große Auswahl an tollen Hundeaccessoires und viele hübsche und praktische Hundenäpfe!

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
-
Hundenapf Kreide
von Cloud 7
FCD10034 29,99 € 49,00 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Tage

-
Hundenapf Spike
von Side by Side
1 Liter Inhalt. Schüsseln aus Edelstahl. Designt von defacto.design.
FSBS10001 65,00 €

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit: 10 Werktage

Bei LAVOGi den passenden Hundenapf finden

Mit einem Hund ziehen zugleich viele neue Einrichtungsgegenstände in das Zuhause der Halter ein. Kleine nötige Dinge und viele schöne Hundeaccessoires machen die gemeinsamen vier Wände für beide Seiten zu einem gemütlichen Rückzugsort. Weil Qualität auch für die geliebten kalten Schnauzen besonders wichtig ist, finden Sie bei LAVOGi nicht nur den passenden Hundenapf, sondern auch Körbe und Decken. Mit großer Sorgfalt wählt Geschäftsführer Lars von Wichert alle Produkte für Vierbeiner aus. Eine Leidenschaft für exklusives Design und tolle Einrichtung, die nicht nur Zweibeinern zugutekommt. Im Onlineshop von LAVOGi können Sie zu jeder Zeit stilvolle Hundenäpfe entdecken, die keine Wünsche offen lassen. Ob die Größe und das Design zu Ihnen passen, erfahren Sie in ausführlichen Produktbeschreibungen und vielen Bildern.

Gesundes Futter fördert das Wohlbefinden Ihres Hundes

Bei allen Haustieren und besonders bei Hunden legen Halter großen Wert auf gesunde Ernährung. In Bezug auf die richtige Fütterung gibt es ganz unterschiedliche Philosophien und die meisten Hunde sind ein wenig wählerisch. Was in ihren Hundenapf kommt, das entscheiden jedoch meist die Halter. Von der Rohfleischfütterung über Nassfutter aus der Dose bis hin zu Trockenfutter bieten sich viele Möglichkeiten. Kleine und große Hundenäpfe werden mit zarten Leckerbissen gefüllt und hin und wieder darf es auch ein besonderes Schmankerl sein. Bei regelmäßigen Futterzeiten warten die Vierbeiner schon auf die nächste Mahlzeit und freuen sich, wenn es endlich losgeht. Dann wird zuweilen schnell gefressen und der Hundenapf bis auf das letzte Krümelchen geleert.

Der Hund stammt vom Wolf ab und ist somit ein Fleischfresser. Im Unterschied zu anderen Carnivoren kann er jedoch auch gewisse Mengen an Gemüse und Kohlenhydraten verdauen – einige dieser Zutaten können für die ausgewogene Ernährung sogar essenziell sein. Im Hundenapf landen deshalb in erster Linie Fleisch, Innereien und zu einem kleinen Anteil auch pflanzliche Produkte. Weil es auch bei Hunden Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Lebensmitteln gibt oder krankheitsbedingt eine besondere Diät eingehalten werden muss, ist Hundeernährung ein sehr individuelles Thema, das unter Umständen mit einem Tierarzt besprochen werden sollte. Ganz gleich, was Sie in den Hundenapf füllen – mit einem hochwertigen Napf, der auch dem Hund gefällt, schmeckt das Futter gleich viel besser!

Wie viele Hundenäpfe braucht ein Hund?

Wer einen Hund hat, stellt sich oft die Frage: Was braucht man alles für einen Hund und wie viele Hundenäpfe sollten es sein? Diese Frage ist, wie die Ernährung des Hundes, nicht allgemeingültig zu beantworten. Da jeder Hund seine eigenen Vorlieben hat, können die Zahlen stark voneinander abweichen. Jedoch sollten Hundenäpfe für verschiedene Zwecke geeignet sein. So sollte beachtet werden, dass Hunde Schlingfresser sind und das Futter mit einem Ruck aufnehmen. Das gilt für frisches Fleisch in großen Brocken wie auch für Trockenfutter. Ein hoher Rand sollte deshalb gegeben sein. Ebenso verhält es sich auch mit dem Hundenapf für frisches Trinkwasser. Er sollte für die Anatomie des Vierbeiners geeignet sein und darf gerne eine größere Oberfläche bereithalten. Dann ist tägliches Trinken für Ihren Hund kein Problem.

Wie viele Näpfe Sie schließlich benötigen, das hängt auch von Ihrem Tagesablauf ab. Frisst der Hund einmal oder mehrmals täglich? Für einen Vierbeiner, der Frühstück und Abendessen gemeinsam mit den Zweibeinern einnimmt, empfiehlt sich mindestens ein Futternapf und ein Wassernapf. Ein Hundenapf gefüllt mit Wasser sollte dem Hund Tag und Nacht zur Verfügung stehen, damit ausreichend getrunken werden kann. Empfehlenswert sind deshalb wenigstens drei Hundenäpfe im Haushalt, sodass Sie stets gleichzeitig zwei in Gebrauch haben können. Für einen eleganten Look kann auch eine Futterbar in Küche oder Esszimmer aufgestellt werden. In einem robusten Gestell stehen hier zwei Hundenäpfe nebeneinander oder übereinander. Für einige sehr große Hunderassen kann es außerdem förderlich sein, sich beim Fressen nicht allzu tief zum Hundenapf zu bücken. So können Sie Rückenproblemen vorbeugen.

Ein Hundenapf für unterwegs

Wenn es um das Thema Reisen mit Hund geht, sind Hundenäpfe wichtige Bestandteile des Gepäcks. Ein Hundenapf für unterwegs sollte in erster Linie handlich und gut zu reinigen sein, damit er nach Gebrauch wieder in Taschen und Koffer wandern kann. Hundenäpfe werden aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt und sie alle haben Vorteile. Aus Keramik gefertigt sind sie besonders schwer und verrutschen auch bei hastigen Essern, die auch den letzten Krümel aus dem Hundenapf lecken, nicht so leicht. Für große und kräftige Hunderassen sind sie deshalb eine gute Wahl. Auf Reisen sollten Sie das Gewicht solcher Keramiknäpfe im Auge behalten. Daneben werden viele Näpfe aus Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Sie sind besonders leicht und auf Reisen recht robust, da Sie auch bei einem ruppigen Transport nicht zerbrechen können.

Gerade die Wasseraufnahme ist für Hunde ein Dauerthema: Weil sie nicht schwitzen, sondern den Körper durch Hecheln abkühlen, wird viel Feuchtigkeit zur Regulierung der Körperwärme abgegeben. Nach jedem Spaziergang oder zur Sommerzeit sollten Hundehalter deshalb darauf achten, dass der Vierbeiner ausreichend trinkt. Für unterwegs gibt es kleine Hundenäpfe aus Metall oder auch Kunststoff, die auch bei Wanderungen nicht zu viel Gewicht mitbringen. Auch kreative Alternativen zum Hundenapf sind erhältlich. So gibt es spezielle Wasserflaschen, die sich auch als Trinkschale nutzen lassen und im Sommer schnelle Abkühlung verschaffen. Ob Sie Ihren Hundenapf von zuhause mitnehmen, oder einen praktischen Hundenapf für unterwegs in Ihre Ausstattung aufnehmen, das entscheiden auch Ihre Bedürfnisse.

Die richtige Pflege für Ihren Hundenapf

Hundenäpfe sind Gegenstände des täglichen Gebrauchs. Deshalb sollten sie robust und besonders leicht zu reinigen sein. Dennoch gibt es einige Dinge, auf die bei der Reinigung geachtet werden sollte. Besonders der Wassernapf setzt immer wieder kleine Kalkränder an. Diese können mit Essig oder sanften Reinigungsmitteln aus dem Hundenapf entfernt werden. Dabei gilt es, die Eigenschaften des Materials zu berücksichtigen. Gerade Näpfe aus Emaille oder Naturstein können auf Säuren empfindlich reagieren. Daneben sollte auch der Hundenapf für das Futter nach jeder Mahlzeit mit heißem Wasser und eventuell etwas Reinigungsmittel ausgespült werden. Das ist wegen der Zusammensetzung von Hundefutter mit Innereien besonders wichtig. Hin und wieder kann es auch ratsam sein, einen geeigneten Hundenapf in der Spülmaschine zu reinigen. Mit einem Blick auf die Pflegehinweise haben Sie und auch der Vierbeiner lange Freude an Ihrem Hundenapf.